CANNOLO NACH SIZILIANISCHER ART MIT RICOTTA, KANDIERTEN FRÜCHTEN UND SCHOKOLADE - Ristorante Filippino Lipari
Ristorante a Lipari, Ristorante Isole Eolie, Cucina Eoliana, Ristorante Eoliano
2020
post-template-default,single,single-post,postid-2020,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-13.3,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

CANNOLO NACH SIZILIANISCHER ART MIT RICOTTA, KANDIERTEN FRÜCHTEN UND SCHOKOLADE

CANNOLO NACH SIZILIANISCHER ART MIT RICOTTA, KANDIERTEN FRÜCHTEN UND SCHOKOLADE

Zu den typischen Rezepten der sizilianischen Süßwarentradition gehört zweifelsohne das Cannolo. Das Restaurant Da Filippino in Lipari erklärt uns, wie das klassische Cannolo zubereitet wird, mit Ricotta, kandierten Früchten und Tropfen von Bitterschokolade.
Im Handel gibt es verschiedene Hersteller, die bereits fertige Cannolo-Rollen zum Befüllen verkaufen, aber die selbst gebackenen haben denselben unvergleichlichen Duft der frischen Cannoli aus der Patisserie; aber schauen wir uns an, wie sie Schritt für Schritt hergestellt werden.

Zutaten für 4 Personen

Teig für die Cannolo-Rolle:
100 g Mehl
100 g Schweineschmalz
3 Eiweiß
1 TL Marsala Superiore oder 1 EL Rotwein
1 Prise Salz
Erdnussöl oder ausreichend Schweineschmalz zum Frittieren der Rollen

Füllung für die Cannolo-Rollen:
200 g frischer Ricotta vom Schaf, passiert
100 g Puderzucker
30 g kandierte Früchte, klein gewürfelt
30 g Bitterschokolade in Tropfenform
30 g pralinierte Mandeln
4 kandierte Orangenschale

Zubereitung der Röllchen

Das Schweineschmalz im Mehl mit einer Prise Salz auflösen, eine Mulde in der Mitte bilden. Den Zucker, das Eiweiß, den Marsala (oder den Wein) dazugeben und den Teig solange kneten, bis man eine Teigkugel erhält; den Teig  in ein Tuch einschlagen und etwa 2 Stunden ruhen lassen; dann mit der Teigrolle nicht allzu dünn auswalzen.

Mit Hilfe eines Glases Kreise mit etwa 10 cm Durchmesser ausstechen, die um die Cannolo-Form gewickelt wird, die zuvor mit Schweineschmalz eingefettet wurde.

Die beiden Zipfel der Teigscheibe, die übereinander gelegt werden, mit Eiweiß bestreichen, so dass sie während des Frittierens in reichlich Schmalz (oder Erdnussöl) gut zusammenkleben. Der Frittiervorgang ist perfekt, wenn auch die Innenseite des Cannolo dieselbe goldbraune Farbe der Außenseite angenommen hat.

Sobald sie kalt und trocken sind, sind die Cannoli bereit, gefüllt zu werden.

Zubereitung der Füllung

Nachdem der sehr frische Ricotta durch ein Sieb passiert wurde, mit dem Puderzucker, den Würfelchen kandierter Früchte und Bitterschokolade vermengen. Das Cannolo-Röllchen mit dieser Masse füllen und Stücke von pralinierten Mandeln darüber streuen. Mit Orangenzesten verzieren und dann kann das köstliche Endergebnis verspeist werden.